Pech Pain

Das derzeit schärfste Lakritz-Pech ist das Pech Pain, es enthält eine Bhi Jolokia Chili Schote in jeder Flasche. Diese Schote entwickelt eine Schärfe von bis zu 1.020.000 Scoville (im Vergleich dazu hat die Habanero Chili bis zu 577.000 Scoville in der Schote.)
Die schärfsten Bestandteile einer Schote sind übrigens nicht die Kerne, wie Viele glauben. Das meiste Capsaicin, also der für die Schärfe verantwortliche Stoff, sitzt in den Scheidewänden der Chilis.
Pech Pain wird ausgesprochen scharf, die Chili hat jedoch keinen besonderen Eigengeschmack, sodass man zunächst das intensive Lakritzaroma geniessen kann bis zeitverzögert die Schärfe der Chili einsetzt.

Zeigt das 1 Ergebnis

Zeigt das 1 Ergebnis